Neues Einsteiger-Trailbike aus Italien: Thok erweitert seine Produktpalette um das 120 mm E-Fully MIG-ST.

Zwar ist Thok noch recht jung am Markt, der erste Wurf der Italiener - das auf Plus-Reifen rollende MIG-R - wusste aber längst nicht nur bei hier bei uns im ersten Test zu begeistern. Nun erweitert das Team die MIG-Serie um ein neues 120 mm Trail-Fully mit 29" Rädern. Motorisches Herzstück bleibt auch im MIG-ST wie bei allen Thok-Bikes Shimanos bewährter Steps E8000 Antrieb. ST steht dabei nicht wie man meinen könnte für Short Travel, sondern vielmehr für Sport Touring. Zielgruppe sollen demnach E-Biker und E-Bike Einsteiger auf der Suche nach einem vielseitigen und komfortablem Begleiter auf längeren Strecken suchen.

Stefano Migliorini, der Mann hinter der Marke präzisiert: „Das Bike habe ich für die Kunden entwickelt, die zum ersten Mal den Spaß mit einem E-Mountainbike genießen wollen. Dafür sorgen wie beim MIG und MIG-R die kurzen Kettenstreben und die Low Gravity Center-Lösung. Der niedrige Schwerpunkt dank der Batterie Positionierung am Unterrohr und die 29 Zoll Laufräder geben dem Fahrer ein sicheres Gefühl, sobald es technischer wird“. Wie auch die Plattform-Brüder mit einem Rahmen aus hydrogeformten Aluminium ausgestattet, wurden Sitz- und Lenkwinkel (67/74,5°) an die geänderten Anforderungen adaptiert. Bevorzugt man die höhere Traktion der aktuellen Generation Plus-Reifen, kann das 29er problemlos auf 27.5+ Laufräder umgerüstet werden. Das Fahrwerk selbst steuert X-Fusion mit der 120 mm Gabel McQueen RL2 und dem Dämpfer O2 Pro R bei. Gemeinsam mit Tektro Bremsen und Shimano Deore Antrieb gewinnen die Anbauteile zwar keinen High-End Award, gelten aber als verlässlich und robust und machen vor allem den einsteigerfreundlichen Preis von € 3.299,- möglich - den überragenden Shimano Steps E8000 inklusive, wohlgemerkt. Ab 2. Juli kann das Thok unter www.thokbikes.com geordert werden.