Thok the beginning

Thok,
DIE ENTSTEHUNG

EIN AUFREGENDER SPORT - jetzt FÜR ALLE!

Mountainbiken wurde schnell zu einer Trend-Sportart, weil es uns viele Emotionen und Freiheiten gab. Zurück in die Natur, zu wunderbaren Orten, die ohne Bike nur schwer oder überhaupt nicht zu erreichen waren. Die körperliche Fitness ist ein herrlicher Nebeneffekt und viel Spaß macht es auch noch! Ein Antidepressivum ohne Nebenwirkungen.  Mit "E Rückenwind" können jetzt noch mehr Menschen diese Freiheit mit Freunden in vollen Zügen genießen. E-Bikes erweitern den Radius, geben Menschen wieder eine Chance, die nicht täglich trainieren können oder Personen mit unterschiedlichem Leistungsniveau wie Paare oder Eltern und deren Kinder. Die neuen Möglichkeiten sind nahezu unerschöpflich.

Stefano Migliorini

Stefano Migliorini - Der Visionär

Ich war sehr klein als ich das erste mal auf ein Fahrrad gestiegen bin. Die Stützräder verschwanden dann sehr bald als ich war 4 Jahre alt war. Ich versuchte so schnell wie möglich meinen Bruder zu imitieren, der damals schon Motocross fuhr. Improvisierte Sprünge, Wellen, Hügel: ich konnte den ganzen Tag auf dem Bike im Gelände verbringen.

Das Spiel wird zur Leidenschaft, die Leidenschaft wird zum Wettbewerb: mit 14 Jahren gewinnt Stefano sein erstes großes BMX Rennen, gefolgt von nicht weniger als 10 Nationalen Titeln in Italien, 3 Gesamtweltcupsiegen, 3 Europameister-Titeln und einem Weltmeister-Titel.

Danach widmet sich Stefano leidenschaftlich einer neuen Radsportdisziplin: MTB-Downhill. Die Rückkehr in den Sattel geschieht mit einem Paukenschlag: Als erster Italiener fährt er für ein amerikanisches Downhill Team. An der Seite von Tomac, Vouilloz, Furtado und Lopes holt er sich mehrere Weltcup-Siege, vor allen aber den dritten Rang im Gesamt-Weltcup 1993.
Die Rennen führen ihn um die ganze Welt, bis er aus gesundheitlichen Problemen seine Profi-Laufbahn beenden muss.

Stefanos Wettkampfjahre, sein hartes Training und das Leben im Rennzirkus brachten ihm viel wertvolle Erfahrung und stolze 18 Jahre im Italienischen Trikot der Nationalmannschaft.

Auch nach seiner aktiven Zeit lässt Stefano Migliorini die Fahrradszene nicht mehr los. Seine umfangreiche Erfahrung, das angesammelte Know-how und seine Leidenschaft für das Mountainbiken nutzt er in den unterschiedlichsten Bereichen der Bikeindustrie. Als Sales Manager für 3T Cycling, Marketing Manager für Kona Bikes, Produktmanager für Dainese und Sponsorship Manager für Marzocchi. Aus diesem Pool an Know-how und Leidenschaft schöpft heute das Thok Team.

Livio Suppo e Stefano Migliorini

Livio Suppo - der entscheidende funke

Livio führt Stefano in die Welt der E Mountainbikes ein. Die Freundschaft mit Livio Suppo und die gemeinsame Leidenschaft fürs Mountainbiken, sind der Initialfunke für die Geburt von THOK. Livio kommt aus der Welt des Motorrad Enduro Sports. Das E-Bikes ermöglicht ihm heute neben seinem intensiven Job, seine begrenzte Freizeit mit maximalem Spaß in den Trails zu nutzen. Zeit zum Fitnesstraining hat er dabei nicht und dank E-Bikes ist das Fahrrad gleichzeitig Ablenkung und Fitness. Egal wie groß die fahrerischen Unterschiede sind, auf E-Bikes können alle ihren Spaß gemeinsam ausleben.

Bernocco e Astegiano

Bernocco e Astegiano - die macher

Dank der Begegnung mit Giuseppe Bernocco und Sebastiano Astegiano wurde die Idee zur Realität. Sie sind zwei der erfolgreichsten Unternehmer im Piemont, die die TCN-Gruppe führen.

Unternehmer sind Männer die etwas anpacken, wenn sie an den Erfolg glauben. Zuerst folgen Sie ihrem Gespür, dann entsteht eine Vision und schließlich setzen sie das Projekt um. Viele Menschen haben Ideen, aber es ist schlussendlich der Unternehmer, der Macher, der aus einer guten Idee eine erfolgreiche Firma formt.

"Ich kann mich noch gut an die Reaktion von Pinuccio und Seba erinnern nachdem wir das erste Mal gemeinsam mit einem E-MTB unterwegs waren", erzählt Stefano. "Sie waren begeistert und hatten ein breites Grinsen im Gesicht. An diesem Tag wurde THOK geboren".

Drudi performance - italienisches design

THOK E-Bikes brauchten ein einzigartiges Design, das seinen italienischen Wurzeln entsprach. Für diese Herausforderung fand man keinen geringeren als die Designer Aldo Drudi und Paolo Picchi. Das legendäre Designstudio, das sich seit Jahrzehnten um die Grafik der Helme der wichtigsten Piloten der Moto-GP kümmert, wie zum Beispiel die Nummer 46, Valentino Rossi.

Mit Begeisterung haben sie an der Entwicklung des Designs mitgewirkt und den einzigartigen Stil definiert. Drudi: "Seit Jahren designt DrudiPerformance Designs für den Motorradsport. Für die Motorräder und ihre Fahrer: Bekleidung, Helme, Zubehör… Seit den 80er Jahren ist die Motorradweltmeisterschaft unsere Welt. Die Geschwindigkeit, die Farbe, das Adrenalin, die Leidenschaft für das Motorrad, die Grafik, das Design.

Aber dieses Mal ist es etwas anderes… THOK: Ein praktisches und innovatives E-Bike. Ein wichtiges Projekt für die Zukunft. Wir konnten ein Projekt gestalten, in dem Minimalismus den Ton angab." Jedes Thok E-Bike trägt die einzigartige Handschrift von Aldo Drudi, Paolo und dem D-Performance Team.  

Drudi Drudi Drudi Drudi
Luca Burzio

Luca Burzio - Deutsches Industrie Design

THOK musste innovativ sein. Für ein Maximum an Performance, arbeitete THOK mit dem deutschen Ingenieursbüro von Luca Burzio zusammen, ein Industrie-Designer mit großer Leidenschaft und großer Kenntnis der Mountainbike Branche. Er steht hinter den Geometrien und neuen technischen Lösungen für Thok E-Bikes.

Toni Bou

TONI bou - der profi

Das THOK sollte auch die begeistern, die mit dem Motorrad im Gelände unterwegs sind. Auch Champions. Und so wurde Toni Bou, 22-facher Trial-Weltmeister auf seiner Werks-Montesa-Honda, Test- und Entwicklungsfahrer für Thok. Toni war so von dem Projekt begeistert, dass er keine Sekunde zögert, als Thok Testimonial zu fungieren.

"Mit den Jungs von THOK zu arbeiten ist eine neue Herausforderung für mich und macht viel Spaß, wir lachen viel. Das MIG ist das Verbindungsglied zwischen Fahrrad und Motorrad, die Kombination aus der körperlichen Leistungsfähigkeit und einer umweltfreundlichen Technologie", stellt Toni fest. Ihm wurde das erste THOK gewidmet, eine Limited Edition, von der nur 20 Exemplare produziert wurden - eines für jede seiner 20 gewonnenen Weltmeisterschaften.

"In den letzten Monaten haben wir zusammen tausende von Testkilometern zurückgelegt. Und es geht weiter" sagt Stefano. Im Team das Know-how und Leidenschaft zu teilen bringt THOK auf das nächste Level.  

Thok: Performance First

Nach dem online-Kauf kann  der Kunde wählen, ob die Lieferung an seine Adresse erfolgen soll oder ob er es bei einem THOK Point seiner Region oder in einem Geschäft seines Vertrauens, wo es keinen TP gibt, abholen will.